Herzlich Willkommen

Wir sind Ulrike und Annick und führen einen kleinen Milchschafhof im Dahmetal am Rande des Spreewaldes. Die Milch verarbeiten wir in unserer Hofkäserei und verkaufen die Produkte im Hofladen. Unter Hoferleben könnt Ihr Euch zu Führungen und Veranstaltungen rund um das Schaf anmelden.

Unsere Schafhofveranstaltungen starten mit »Lammzeit erleben« wieder am 28.4.2024.

Bis dahin haben unsere Mutterschafe gelammt und sich soweit erholt, dass sie Besucher begrüßen können. Einen Überblick zu unseren Veranstaltungen ab Frühjahr 2024 findest Du auf der Seite HOFERLEBEN.

 Du kannst bei Führungen und Workshops unseren Schafhof kennenlernen. Alle Termine, Themen und Preise findest Du auf der HOFERLEBEN Seite. Die nächsten Veranstaltungen:

 

Zur Zeit haben wir Wurst und Fleisch von unseren Krainern Steinschafen im Hofladen.
Schafmilchseifen, Wollvliese und gefilzte Ohringe oder Anhänger ergänzen das Angebot.

Gerne öffnen wir den Laden auf Anfrage.

Ab Juni beginnt die Käsesaison und der Hofladen hat wieder regelmäßig samstags geöffnet.

Unser Schafjahr

Wir halten Krainer Steinschafe, eine alte slowenische Milchschafrasse, die auf der Liste für bedrohte Tierarten steht. Unsere Schafe sind biozertifiziert. Noch wichtiger ist uns eine wertschätzende Tierhaltung. Für uns heißt das, eine muttergebundene Aufzucht, alle haben einen Namen, Weidehaltung trotz Wolfsgefahr,  eine Bruderherde sowie ein begleiteter und möglichst stressfreier Tod für unsere Tiere.

Mit einer Schafhoffreundschaft unterstützt Du unsere artfreundliche Tierhaltung. Du zahlst  100,00 EUR, als Dank bekommst Du für ein Jahr 10% auf alle Produkte im Hofladen und vergibst in der Lammzeit einen Namen.

Schafhof Landwehr - Winter

Winter

Im Februar / März werden die Lämmer auf dem Hof geboren. Eine muttergebundene Aufzucht ist uns wichtig und bedeutet: Bis die Lämmer sich selbständig ernähren können und kräftig genug sind, leben sie bei ihren Müttern und trinken deren Milch.

Erst nach ca. 8 bis 11 Wochen verlassen sie die Mutterschafherde und unsere Milchsaison beginnt.

Schafhof Landwehr - Frühling

Frühling

Der große Auftrieb, wenn die Schafe auf die Weiden kommen, ist jedes Mal ein kleines Fest und die Tiere zeigen mit Bocksprüngen ihre Freude.

Ab Mai leben drei Herden auf unseren Weiden in Landwehr und Golßen: die Mutterschafe, die Lamm-mädels vom aktuellen und vorherigen Jahr sowie die Bruderherde mit den Lamm-jungen und den Zuchtböcken.

Schafhof Landwehr - Schafe auf der Weide (Sommer)

Sommer

Auf den Weiden verbringen die Tiere den ganzen Sommer. Tagsüber gesichert durch elektrifizierte mobile Zäune, nachts in jeweils zusätzlich gesteckten Innenbereichen.

Diese Sicherheitsmaßnahmen sind seit einem Wolf-Übergriff notwendig geworden. So können die Schafe trotzdem auf den Weiden leben. Bei großer Hitze oder kalten Winden finden die Tiere in natürlichen oder aufgestellten Unterständen Schutz.

Schafhof Landwehr - Schafherde (Herbst)

Herbst

Nach beendeter Melkzeit Ende September gönnen wir den Mutterschafen eine Pause, bevor wir im Oktober den Zuchtbock zu ihnen lassen.

Solange Futterlage und Wetter es zulassen, bleiben die Tiere auf den Weiden. Im Dezember kommen sie in den Stall auf den Hof. Zum Schlachten begleiten wir unsere Tiere zum Fleischer in der Nähe und können sie dort bis zum Ende halten.